Hhherz❤️‍🔥lich Willkommmmmen!

bei der Stotterer-Selbsthilfegruppe Würzburg

unser kleines Blog – siehe ⬆︎ oben unter Blog 🤩

 

Die Gruppentreffen finden wieder im Selbsthilfehaus (2. Mittwoch im Monat um 20 Uhr) statt – aber nur bei Bedarf und Einladung. Lust auf ein Treffen? Gesprächsbedarf? Keine Einladung bekommen? Melde Dich einfach bei mir, z.B. per Kontaktformular oder per E-Mail oder ruf einfach an!

Der Termin der nächsten (Weihnachtsfeier-)Gruppenstunde (DONNERSTAG, 08.12.2022 🎄🎄🎄) steht immer hier links auf der Startseite. Auf Mobilgeräten und Handys wird das GANZ UNTEN dargestellt! ⬇︎

 


Wer wir sind...

Wir sind eine aktive Selbsthilfegruppe stotternder Menschen und treffen uns, um uns mit dem eigenen Stottern auseinanderzusetzen. Wir sind eine offene Gruppe von Leuten, stottern alle anders und unterschiedlich stark und kommen aus den unterschiedlichsten Altersgruppen und Berufen. Unser Ziel ist es, zu einem freien und selbstbewussten Umgang mit dem eigenen Stottern zu gelangen. Denn nicht das gestörte Sprechen ist das größte Problem (wie viele glauben), sondern die eigene Einstellung, mit der ein Stotternder sich und seinem Stottern gegenübersteht und die leicht den eigenen Tagesablauf bestimmen und das eigene Leben negativ beeinflussen kann. Ja, Stottern kann ganz schnell Selbstbewusstsein zerstören – gerade in jungen Jahren! Das haben die meisten von uns erlebt…

 

Wir setzen uns in der Gruppe reflektiert mit dem eigenen Stottern auseinander, um es besser fassen zu können, anstatt es wieder und wieder zu verdrängen. Darauf aufbauend wollen wir unsere Sprechängste abbauen, Kontakte erleichtern und eine ggf. fließender( erscheinend)e Sprechweise anstreben. Im lockeren Gespräch in der Gruppe mit anderen Betroffenen wird Sprechangst abgebaut und ein anderer Umgang mit dem Stottern erreicht. Wir sind methodenneutral und machen keine Therapie – aber sind oft wesentlich für den begleiteten Erfolg von (guten) Therapien. Und wir kennen viele Therapeuten…

 

Du stotterst? Wir auch!

 

Trau Dich einfach, komm zu Deinem ersten Gruppentreffen (haben wir auch alle geschafft 🤗) und lerne mehr über das Stottern, Dein Stottern und über Dich. Wir lassen jeden ausreden und jeden zu Wort kommen. Oder sag einfach nichts und höre erst mal nur zu. Es lohnt sich auf jeden Fall – egal, ob Du in Therapie bist oder nicht oder auch keine mehr machen willst. Alles gut!

 

Unsere Mitglieder, die schon länger dabei sind, haben das erst in einer der letzten Stunden thematisiert und dabei festgestellt, dass sie als Kinder und Jugendliche niemals geglaubt hätten, trotz, mit und zum Teil wegen des Stotterns Erfolg im Leben zu haben, einen guten Beruf, eine eigene Familie, Haus und Grund! Die Selbsthilfe war und ist für viele der Ausgangspunkt einer wesentlichen Veränderung. Mehr zum Thema Stottern findest Du auf den Seiten der BVSS, der Bundesvereinigung Stottern & Selbsthilfe e.V.

 

Unsere Geschichte? Z.B. haben wir den 30. Bundeskongress der Stotterer-Selbsthilfe vom 2.–5. Oktober 2003 im Jugendgästehaus Würzburg ausgerichtet. 279 Betroffene und Interessierte aus sechs Ländern und drei Kontinenten sind der Einladung gefolgt – ein voller Erfolg! Wir waren mit dabei auf dem Weltkongress 2019 auf Island! Wir waren schon mehrfach im Radio und des Öfteren in der lokalen Tagespresse. Wir haben schon mehrfach in der Öffentlichkeit Lesungen in der Fußgängerzone veranstaltet und standen auch schon als Referenten vor Schulklassen der Mittelstufe und konnten über die Problematik aufklären und ihre faszinierenden Fragen beantworten. Und und und – aber lies auf unseren Seiten selbst…